Spielbericht vom 01.10.2017

Handball: Herren verlieren trotz starker Leistung, männliche Jugend mit Sieg und Niederlage

 

Die Herren der HSG Straubing mussten zum ersten wirklichen Punktspiel beim TV Eggenfelden II antreten. Gegen die mit fünf Spielern aus der zwei Klassen höher spielenden ersten Mannschaft verstärkten Gastgeber hielten die Straubinger lange hervorragend mit. Dank einer soliden Straubinger Abwehrleistung erzielte Eggenfelden das erste Tor aus dem Spiel heraus erst nach vierzehn Minuten (3:4) und ging erst mit dem Halbzeitpfiff durch einen zweifelhaften Siebenmeter in Führung (9:8). Nach dem Wechsel leistete Straubing sich zu viele Fehlwürfe und wurde ausgekontert. Bis zur 48. Minute wuchs der Rückstand auf acht Tore (19:11) – danach kam Straubing wieder besser ins Spiel, konnte aber den Abstand nicht mehr verringern (Endstand: 25:18).
Am Ende konnte Straubing erhobenen Hauptes die Heimreise antreten – offen bleibt allein die Frage nach der sportlichen Fairness des durch klassenhöhere Spieler aufgestockten Heimteams.
Neuzugang Moritz Glöckler feierte mit 7 Toren einen tollen Einstand.

Es spielten: Norbert Herten (Tor), Markus Leibl, Alexander Marz (1), Adam Czekala (1), Ali Taha, Lukasz Piotrowski (5), Moritz Glöckler (7), Jakob Heimrich (3), Dominik Scholtis, Tobias Hanke (1).

 

Die männliche A-Jugend musste sich beim ATSV Kelheim mit 26:15 (Hz: 14:7) geschlagen geben. In der Abwehr wurde nicht richtig verschoben, im Angriff kam der Straubinger Nachwuchs mit der offensiven Deckung der Hausherren nicht zurecht und warf unkonzentriert. In der zweiten Halbzeit steigerte sich zwar die Deckung, allerdings überdrehten einige Akteure so, dass sich die Mannschaft durch unnötige Zeitstrafen selbst schwächte. Im Vergleich zur Vorwoche war eine deutliche Steigerung erkennbar.

Es spielten: Kevin Baumann (Tor), Willi Bershawski (3), Tim Herten (2), Phillipe Hegedüs (4), Simon Lenz (4), Julian Rohrmüller, Christian Saller, Oliver Rackl (2)

 

Die männliche B-Jugend startete mit einem Sieg in die Saison. In Eggenfelden konnte sich die, mit nur einem Wechselspieler angereiste, Mannschaft dank einer starken zweiten Hälfte mit 20:27 (Hz: 11:11) durchsetzen. Beste Torschützen waren A. Wenzl und M. Breitkreuz (je 9) und B. Vogl (7).

Es spielten: Martin Vogl (Tor), Denis Jäger, Benedikt Vogl (7), Maximilian Breitkreuz (9), Jan Luczak, Lars Jakumeit (1), Roman Geißl (1), Anton Wenzl (9)

 

Das jüngste Team (Jahrgang 2007 und jünger) machte seine ersten Spielerfahrungen in Turnierform gegen Aiterhofen, Metten und Landshut. In noch gemischten Mannschaften aus Jungen und Mädchen stehen Spiel und Spaß an erster Stelle, dennoch kämpfte der Straubinger Handball-Nachwuchs engagiert um jeden Ball und jedes Tor. Spieler, Trainer und Eltern waren voll bei der Sache.

 
Es spielten: Paul Thiele (Tor), Lena Grundel, Nina Jakumeit, Konstantin Wenzl, Leonie Bogner, Annika Einfeldt, Lina Einfeldt, Stella Steinkirchner.

 

 

Die nächsten Spiele:

07.10.17 16:00 Frauen, HSG Bayerwald – HSG Straubing,

08.10.17 Heimspieltag (Joh.-Turmair-Gymn.) 12:30 weibl. A-Jgd. – DJK Ingolstadt,

14:00 männl. B-Jgd. – TSV Simbach II, 16:30 männl. A-Jgd. – TS Regensburg,

18:30 Herren – SG Dingolfing-Landau