Spielbericht vom 02.12.2018

 

Handball:  Herren beim Tabellenprimus unter Wert geschlagen, Damen erneut erfolgreich

Am letzten Wochenende mussten die Mannschaften der HSG Straubing wieder reisen.

Für die Herren ging es in der Bezirksklasse zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Passau. Die Mannschaft um Spielführer Alexander März machte der Heim-Sieben das Leben schwer, spielte stark und lag in der ersten Hälfte zwanzig Minuten lang mit teilweise drei Toren in Front. Die bissigen Passauer zeigten jedoch immer wieder, dass sie nicht umsonst die Tabelle der Liga anführen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Passau den Rückstand aufholen und mit einer 12:11 Führung in die Pause gehen. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die HSG-ler fünfzehn Minuten lang eine überragende Leistung. Passau ging zwar immer wieder in Führung, die Gäubodenstädter hatten aber stets die richtige Antwort und hielten das Spiel lange offen. Bei einem 20:19 Rückstand machte sich bei Straubing nach fünfundvierzig Minuten der dem hohen Tempo geschuldete Kräfteverschleiß bemerkbar. Die HSG-ler warfen nur noch ungenau, verloren schnell den Ball an den Gegner oder scheiterten mit guten Würfen am hervorragenden Passauer Torwart. So gelang Straubing in der Schlussviertelstunde nur noch ein einziges Tor und die Exner-Sieben musste mit einer deutlich zu hohen 28:20 Niederlage den Rückweg nach Straubing antreten. Mit etwas mehr Straubinger Wurfglück und einer konstanten Leistung über sechzig Minuten wäre der erste Punktverlust für Passau durchaus möglich gewesen. Bester Straubinger Werfer war wieder einmal Moritz Glöckler mit sieben Toren.
Es spielten: Matthias Stegemann (Tor), Alexander Marz (4), Lukasz Piotrowski (2) Stefan Eisbach (2), Tobias Zollner (1), Moritz Glöckler (7), Jakob Heimrich (2), Dominik Scholtis, Tobias Hanke (2)

Die Straubinger Damen mussten in der Bezirksliga bei der SVA Palzing antreten. Dabei brachte die Gäubodengirls auch ein früher 2-Tore-Rückstand nach zwei Minuten nicht aus dem Konzept, denn nach acht Spielminuten gelang schon der Ausgleich. Anschließend gingen die Gäste von der Donau in Führung diese konnte in der Folge trotz Gegenwehr der Palzingerinnen zu einer 9:12 Pausenführung ausgebaut werden. In Halbzeit zwei gelang es den Straubingerinnen die nicht nachlassenden Angriffs-bemühungen der Heimmannschaft erfolgreich abzuwehren und die Führung bis zur 55. Minute auf fünf Tore auszubauen. Diesen Vorsprung brachten die HSG-lerinnen sicher ins Ziel und konnten nach dem Schlusspfiff einen verdienten 20:25 Auswärtssieg feiern. Mit für einen Aufsteiger beachtlichen neun Punkten nach 6 Spielen setzen sich die HSG-lerinnen damit im oberen Tabellendrittel der Bezirksliga fest. Beste Werferinnen auf Straubinger Seite waren Nadia Träger (9 Tore) und Spielführerin Karin Becher-Flury (7 Tore).
Es spielten: Verena Scholtis (Tor), Nadia Tröger (9), Anke Zollner (2), Veronika Unzner (1), Saskia Tiedtke, Karin Becher-Flury (7), Svenja Schlenk (2), Susanne Pongratz, Julia Woitala (4)

Die männliche A-Jugend der HSG konnte in der übergeordneten Bezirksliga beim TV Eggenfelden den zweiten Sieg holen. Nach starkem Beginn lagen die von Michael Schramm gecoachten Jungs zwar schnell mit drei Toren in Führung, ließen den Gegner anschließend durch unkonzentriertes Spiel bis zum 7:8 wieder in Reichweite kommen. Straubing fing sich jedoch wieder und baute den eigenen Vorsprung kontinuierlich bis zur 12:17 Pausenführung aus. In Hälfte zwei konnte der Vorsprung auf die Eggenfeldener teilweise auf zehn Tore erhöht werden. Den sicheren Sieg vor Augen ließ Straubing kurz vor Schluss etwas nach, konnte dennoch einen ungefährdeten 27:35 Auswärtssieg feiern. Besonders erfreulich war, dass alle Straubinger Feldspieler durch Tore zu diesem Erfolg beitrugen.
Es spielten: Martin Vogl (Tor) Kevin Baumann (Tor), Jan Luczak (2), Maximilian Breitkreuz (7), Lars Jakumeit (5), Willi Bershadskiy (5), Konstantin Geißl (1), Anton Wenzl (4), Benedikt Vogl (8), Oliver Rackl (3)

Heimspieltag am Sonntag 08.12.2018 (Turmair-Gymnasium)
17:00 Uhr Frauen: – SpVgg Erdweg
19:00 Uhr Herren: – TV Eggenfelden II