Spielbericht vom 15.10.2017

Handball:

Frauen siegen und festigen Tabellenführung, weibl. A- und männl. B-Jugend mit Niederlagen

 

Am vergangenen Wochenende waren die Herren der HSG Straubing spielfrei.

Am Samstag mussten die Frauen beim bisher ebenfalls ungeschlagenen TSV Wartenberg antreten. Nach zähem Start konnten sich die Straubingerinnen bis zur Mitte der ersten Halbzeit mit drei Toren absetzen (3:6) und bauten diesen Vorsprung kontinuierlich aus (Halbzeit: 4:12). In der zweiten Hälfte schien es so, als ob der Schiedsrichter das Spiel mit seinen Entscheidungen spannend halten wollte. Dennoch gelang es den Gäubodenstädterinnnen trotz dreier verworfener Strafwürfe den Abstand nicht schmelzen zu lassen so das am Ende ein klarer 11:19 Auswärtserfolg stand. Damit sind die Damen weiterhin verlustpunktfreier Tabellenführer.
Es spielten: Tanja Schramm (Tor), Carina Raue (2), Lisa Hieronymus (2), Veronika Unzner (1),
Saskia Tiedtke (1) Karin Becher-Flury (3), Julia Woitala (6), Janine Starke, Nicole Rothhammer (4)

Die männliche B-Jugend musste Samstag zum erwartet schweren Spiel beim Tabellenführer in Metten antreten. Hier sorgte das Heimteam schnell für klare Verhältnisse und führte bereits nach zehn Minuten mit sieben Toren (9:2). Gegen die sehr gut stehende Abwehr der Mettener gelang es dem Straubinger Nachwuchs bis zur Pause (15:7) einen höheren Rückstand zu vermeiden. In der zweiten Halbzeit hatten die von Vanessa Schramm betreuten Jungs dem Gegner nichts mehr entgegen zu setzen, so dass die Mettener die Führung kontinuierlich ausbauen konnten. Nach einem äußerst fairen Spiel mussten die Straubinger am Ende mit einer deutlichen Niederlage (29:15) die Heimreise antreten.
Es spielten: Martin Vogl (Tor), Denis Jäger, Benedikt Vogl (2), Jan Luczak, Maximilian Breitkreuz (9),
Konstantin Geißl, Waldemar Jäger, Anton Wenzl (4)

Die weibliche A-Jugend bekam vom Titelanwärter, der HG Hernau/Beratzhausen, klar die Grenzen aufgezeigt. Die von Anfang an verunsicherten Straubingerinnen, bei denen neben fehlendem Wurfglück auch wenig Bewegung und viele Abspielfehler zu verzeichnen waren, kamen nie richtig ins Spiel. Bis zur Halbzeit (26:8) war das Spiel bereits für den Tabellenführer entschieden.
Die Gäubodenstädterinnnen, die dem Gegner in allen Belangen unterlegen waren, konnten sich bei Torfrau Verena Scholtis bedanken, dass das Endergebnis nicht höher als 47:16 ausfiel.
Es spielten: Verena Scholtis (Tor), Nadia Tröger (13), Lisa Weber, Celine Dragos,
Kathrin Biermeier (2), Hannah Schill, Vanessa Wagner, Lena-Marie Hösl, Kristina Schuch (1)

Für die allerjüngsten Handballer der HSG Straubing (Jahrgang 2009 und jünger) hat die in Turnierform gespielte Saison begonnen. Neben Gastgeber Altenerding waren Altötting und Landshut die weiteren Gegner. In den jeweils 2 x 10 Minuten dauernden Spielen, in denen gekämpft, gerannt und Tore geworfen wurde, konnte der Nachwuchs zeigen, dass er weitere Fortschritte gemacht hat. Eltern und Trainer sahen am Ende erschöpfte, aber glückliche Kinderaugen.
Es spielten: Konstantin Wenzl, Marlene Steinmetzner, Hannah Striepe, Anna Dullinger, Lina Einfeldt

Die nächsten Spiele am 22.10.2017:

Heimspiele in der Jakob-Sandter-Realschule:

12:30 männl. B-Jgd. gegen TV Landau

14:00 männl. A-Jgd. gegen TSV Gaimersheim

Heimspiele im Joh.-Turmair-Gymnasium:

17:45 Herren gegen TV Altötting II

19:30 Frauen gegen SpVgg Altenerding

Auswärtsspiele:

ab 14:00 E-Jgd.: Turnier in Landshut

16:00 weibl. A-Jgd. ATSV Kelheim – HSG Straubing