Spielbericht vom 17.12.2017

Niederlage zum Jahresausklang

Zum letzten Spiel des Jahres mussten die Damen der HSG Straubing heuer nach Landshut reisen. Am Samstag trafen die Damen dort auf den Tabellennachbarn ETSV 09 Landshut. Anscheinend waren die Straubingerinnen im Gedanken schon beim anstehenden Weihnachtsfest, denn vom Spielbeginn an mussten die HSG-lerinnen immer einem Rückstand hinterherlaufen und lagen Mitte der ersten Halbzeit bereits mit fünf Toren (2:7) zurück. Durch einen Zwischenspurt, bei dem Nadia Tröger binnen drei Minuten vier Tore erzielte, kamen die Gäubodenstädterinnen bis zur Halbzeit (9:10) wieder bis auf ein Tor heran. Den Elan konnte die Mannschaft dann leider nicht mit in die zweite Halbzeit nehmen, so dass die Gastgeberinnen sich Tor um Tor absetzen konnten. Die gewohnten Leistungsträgerinnen Woitala, Mandok und Rothhammer spielten an diesem Nachmittag wie blockiert, und in den entscheidenden Momenten fehlten den Schützlingen von Coach Mirko Wenzel dann das nötige Wurfglück und die Nerven um dem Spiel nochmals eine Wendung geben zu können. Durch die 16:22 Niederlage in einem äußerst fairen Spiel tauschten die Mannschaften die Tabellenplätze. Im neuen Jahr will Straubing dann vom dritten Tabellenplatz wieder neu angreifen.

Es spielten: Tanja Schramm (Tor), Verena Scholtis (Tor), Carina Raue (2), Lisa Hieronymus, Nadia Tröger (5), Anke Mandok (2), Veronika Unzner (1), Saskia Tiedtke, Corinna Buchstaller, Julia Woitala (4), Lisa Thiele,
Nicole Rothhammer (2)