Spielbericht 23.10.2021

Veröffentlicht von Jakob Heimrich am

Erste Saisonniederlage für Straubinger Handballdamen

Die HSG Damen machten sich bei ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison das Leben selbst schwer. Bei der SVG Burgkirchen erwartete die Straubingerinnen ein torarmes, enges Spiel, in dessen erster Halbzeit die Führung mehrfach wechselte. Absetzten konnte sich keine Mannschaft. So ging es mit einer knappen 9:8 Führung für die HSG in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte man zwar spielerisch etwas mehr zeigen, jedoch leisteten sich die Straubingerinnen deutlich zu viele Fehlwürfe. Da die Gastgeberinnen stetig den Anschluss hielten, wechselte die Führung schließlich wieder auf Burgkirchener Seite (13:12; 48.). Bis zum Ende konnte man das Spiel dann trotz aller Bemühungen nicht mehr drehen und kassierte mit dem 15:16 Endstand die erste Saisonniederlage.

Es spielten: Svenja Schlenk (Tor), Katharina Dietz (7/1), Veronika Unzner, Karin Becher-Flury (2), Kristina Schuch (1), Julia Woitala (3), Michelle Gschlößl (2), Lisa Weber, Nicole Kagerer.

Ebenfalls am Samstag spielten die Herren der HSG bei der TV Eggenfelden II. Da die Eggenfeldener dieses Jahr außer Konkurrenz in der Bezirksklasse Ost antreten, wollten die Straubinger die Partie als Testspiel nutzen, um die mannschaftliche Entwicklung weiter voranzubringen. Das Endergebnis von 26:19 zugunsten von Eggenfelden geriet daher an diesem Abend zur Nebensache. Insbesondere in der ersten Halbzeit konnten die HSGler das Spiel ausgeglichen gestalten. In der Defensive stand man kompakt und konnte sich auf einen starken Torhüter verlassen. Im Angriff spielten sich die Straubinger immer wieder eindeutige Torchancen heraus. Zur Halbzeit lagen die Herren der HSG nur mit einem Tor bei einem Spielstand von 10:9 zurück.

Nach dem Seitenwechsel machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten der HSG, die nur mit einem Auswechselspieler angereist war, bemerkbar. Offensiv agierten die Straubinger zunehmend unkonzentriert und auch im Rückzugsverhalten zeigte sich, dass die Kräfte weiter nachließen. Eggenfelden II gelangen daher vermehrt schnelle Treffer, wodurch der Rückstand aus Sicht der HSG bis zum Spielende immer größer wurde. Am Ende steht mit dem 26:19 eine recht deutliche Niederlage. Diese spiegelt aber das ausgeglichene Spiel nicht zur Gänze wieder und angesichts der gezeigten Teamleistung waren Trainer und Spieler trotzdem zufrieden. Der einzige Wermutstropfen an diesem Abend war die Verletzung von Lukasz Piotrowski. Eine genaue Diagnose steht noch aus, sodass auch die Dauer des Ausfalls bis jetzt unklar ist.

Es spielten: Johannes Spielbauer (Tor), Alexander Marz (2), Lukasz Piotrowski, Tobias Zollner (1), Jakob Heimrich (5), Dominik Scholtis (5), Maximilian Breitkreuz (3), Konstantin Geißl (3).

Am kommenden Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei. Erst am darauffolgenden Sonntag (07.11.) greifen die Straubinger Handballer wieder ins Spielgeschehen ein. Handballinteressierte erwartet in der Halle des Johannes-Turmair-Gymnasiums der zweite Heimspieltag der Saison. Den Auftakt machen um 15 Uhr die Herren gegen die Mannschaft der HSG Bayerwald. Im Anschluss daran treffen die Damen der HSG auf den ASV Dachau II. Anwurf dieser Partie ist um 17 Uhr.

Kategorien: Spielberichte