Die Handballbegeisterung an der Grundschule Konzell hält an:

Der Handballverein Straubing ermöglichte den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Konzell ein Probetraining

Nachdem im Dezember die Teilnahme am Handballaktionstag großes Interesse an dieser Sportart bei den Zweit-, Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Konzell ausgelöst hatte, durften sie Anfang Februar ein Probetraining absolvieren. Dazu kamen die beiden Übungsleiterinnen des HSG Straubing 2008 e.V. Frau Carina Raue und Verena Scholtis nach Konzell und brachten auf spielerische Weise den Kindern die Grundlagen dieser abwechslungsreichen Ballsportart näher. So zeigten sie ihnen das richtige Prellen, Passen und Fangen. Bei verschiedenen Übungen mit dem Ball stellten die kleinen Nachwuchshandballer ihre Geschicklichkeit und ihr Talent unter Beweis. Neben dem zielgenauen Werfen spielen aber bei dieser Sportart auch die Schnelligkeit und Ausdauer eine wichtige Rolle. Beides erprobten die Schülerinnen und Schüler bei einem Parcours. Schließlich durften sie das Erlernte bei einem Handballspiel anwenden. Angefeuert wurden die kleinen Sportlerinnen und Sportler dabei von ihrem „Hanniball-Maskottchen“, das die Klasse 2/3 bei dem Geschichtenwettbewerb des Deutschen Handballbundes, der im Rahmen der Europameisterschaft im eigenen Land ausgerufen worden war, gewonnen hatte. Am Ende des Trainings waren sich alle einig, Spiele der deutschen Handballmannschaft anzuschauen macht Spaß, aber selbst Handball spielen ist unschlagbar. Das heutige Handballspiel während des Sportunterrichts war sicherlich nicht das einzige an der Grundschule Konzell, dem werden noch viele weitere folgen. Ein großer Dank gilt den beiden Trainierinnen, die extra den Weg nach Konzell auf sich genommen haben, um Werbung für ihre Sportart zu machen.

Verfasser: Tanja Holzapfel
Foto: Tanja Holzapfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert